Die TOLLE verstrickte Dienstagsfrage vom Wollschaf 13/2012: Strickspuren

Auch in dieser Woche möchte ich die verstrickte Dienstagsfrage vom Wollschaf beantworten. In dieser Woche geht es um Strickspuren:

Sieht man eigentlich euren Händen an, dass ihr strickt? Habt ihr z.B. Schwielen, oder Hornhaut an den Fingern? Oder gar schon „verbogene“ Finger? Und was macht ihr dagegen? Wie pflegt ihr eure Hände?

Vielen Dank an Connie für die heutige Frage!

Meine Antwort auf die TOLLE verstrickte Dienstagsfrage 13 / 2012 vom Wollschaf:

Ich habe bis jetzt noch nie „Strickspuren“ ausmachen können. Ich komme gar nicht so viel zum stricken. Ich stricke weder täglich noch stricke ich mehrere Stunden am Stück, daher sieht man es meinen Händen wohl auch nicht (dauerhaft) an. Ich habe wohl mal direkt nach dem Stricken rote Punkte an den Fingern (vom Durchschieben der Nadeln), aber sonst ist nichts zu sehen .

 

Wie sieht es bei euch aus?

Andere Artikel, die dich interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.