Toll: Die Pimpelliese als Januar-Projekt für „12 in 2012“ ist von den Nadeln gehüpft

Das zweite Teil des Winter-Sets für meine Schwester, welches ich als Januar-Projekt für „12 in 2012“ auserkoren habe, ist gestern in den späten Abendstunden von den Nadeln gehüpft: eine Pimpelliese nach der Anleitung von SpinningMartha.

 

Und hier ist sie, meine dritte Pimpelliese:

Detailansicht der Pimpelliese

 

Farbverlauf der Wolle (links)

 

Farbverlauf der Wolle (rechts)

Die Januar-Arbeit für das Projekt „12 in 2012“

Die Pimpelliese habe ich als UFO in das Projekt aufgenommen. Am 01.01.2012 hatte die Pimpelliese bereits 30 fertige Ecken, was der Hälfte der angestrebten Ecken entsprach. Wundert euch nicht, dass es so viele Ecken sind, meine Schwester hat natürlich die bereits fertigen Pimpelliesen gesehen und fand diese für sich zu kurz. Daher hat sie mich gebeten, ihre etwas länger zu stricken. Das habe ich natürlich gemacht und so hat ihre fertige Pimpelliese nun 60 Ecken. Hergestellt wurde sie, wie die Armstulpen, aus handgefärbter Sockenwolle von Ini Wollrausch. Angaben zur finalen Länge und zum Gewicht erfolgen, sobald die Pimpelliese getrocknet und ein wenig „entspannter“ ist . Ich freue mich, dass das erste der zwölf Projekte fertig ist und stürze mich gleich auf das nächste. Das Material habe ich schon einmal bereitgelegt, es kann also losgehen:

 

Update zur Pimpelliese:

Sie hat sich nun ein wenig entspannt (). Sie ist 2,40 Meter lang und wiegt 141 Gramm.

Update II

Auch Bettina ist im Januar (wenn auch ganz knapp , denn die ist der Half-Granny-Tuch-Sucht verfallen) mit ihrem Januar-Projekt für „12 in 2012“ fertig geworden. Ihr solltet euch ihr Chamäleon unbedingt einmal ansehen, es sieht absolut genial aus! Ich freue mich schon auf ihr Februar-Projekt!

Andere Artikel, die dich interessieren könnten:

7 Gedanken zu „Toll: Die Pimpelliese als Januar-Projekt für „12 in 2012“ ist von den Nadeln gehüpft

  1. Pingback: "12 in 2012": ein TOLLES Projekt | etwas-tolles.de

  2. Das hast du fein gemacht!
    Mir würden die Pimpelliesen noch besser gefallen, wenn sie etwas breiter würden, auch die Hitchhiker sind mir normalerweise zu schmal. Da muss ich noch ein wenig experimentieren.

    • Vielen Dank! :o)

      Mir sind die Dreieckstücher in der Regel einfach viel zu kurz. Ich mag es, wenn ich zB einen Schal 2-3 mal um den Hals wickeln kann, also so 3 – 3,5 Meter sollte er schon haben. Das Problem bei der Pimpelliese ist dann jedoch, dass sie viel zu breit wird, wenn ich sie so lange mache, wie ich sie gerne hätte. Dann würde es unter dem Hals zu knubbeln anfangen :o).

      Was empfindest du bei einem Tuch als „Komfort-Breite“?

      Liebe Grüße,

      Eva

  3. Hallo Eva,
    wow Du hast dein Januar Projekt fertig, meines auch so gut wie ;o) Heute ist der 30ste, da wirds knapp… Aber das pack ich schon noch ;o)

    Liebe Grüße und ich freu mich auf Deinen Besuch auf meinem Blog =)

    Bettina

  4. Pingback: Sehr TOLL: Kratzige Wolle weich machen mit einem Lanolinbad | etwas-tolles.de

  5. Pingback: etwas-tolles.de » Blog Archive Ein TOLLES Projekt: 12 in 2012 - Erste Änderungen

  6. Pingback: Das TOLLE Projekt 2012: Weitere Änderungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.