Gehäkelte Wärmestofftiere sind TOLL!

Ich habe es wieder getan! Ich habe den vierten Teddybär nach der Anleitung von eliZZZa gehäkelt. Auch dieser Teddy ist wieder ein Wärmestofftier geworden, da er, statt mit Füllwatte, mit Kirschkernen gefüllt ist. So ein Wärmestofftier-Teddybär ist wirklich schnell gehäkelt und mit der Videoanleitung von Elisabeth Wetsch ist es auch wirklich sehr einfach. Wenn ich das kann, dann kann das jeder .

Und hier die Bilder von dem neuesten Wärmestofftier-Teddybär:

Häkelstofftier für Noah

Wärmestofftier Häkelbär

Häkelteddy

Die Farben sind in Wirklichkeit ein wenig knalliger. Das Orange ist zum Beispiel viel saftiger und wärmer als auf den Bildern. Diesen Häkelteddy habe ich mit einer Häkelnadel Größe 3,0 und dem Record 210 Color Garn (100% Baumwolle, Farbe 210, Lauflänge ca. 90 Meter auf 50 Gramm) gehäkelt.

Gerne würde ich euch ja mal ein Gruppenbild meiner Wärmestofftiere zeigen, das geht nur leider nicht. Denn ich habe sie alle verschenkt! Ein Häkelteddy ging an meinen kleinen Neffen und einer an meine beste Freundin. Ein weiteres Häkelstofftier ging an meine Schnegge. Und auch dieser Häkelteddy wohnt schon seit dem vorletzten Wochenende nicht mehr bei mir, denn er war ein Geschenk für meinen großen Neffen. Vielleicht kommen sie ja alle mal zu einem Wärmestofftier-Kuscheltreffen zusammen .

Eigentlich wollte ich erst im August wieder einen Häkelteddy häkeln. Da sich aber mein Neffe einen eigenen Bären gewünscht hat und weil sein Geburtstag nunmal im Februar ist, habe ich das Augustprojekt für 12 in 2012 einfach vorgezogen. Vielleicht werde ich ja auch im August einfach noch ein Wärmestofftier häkeln, einen Abnehmer finde ich ganz bestimmt!

Andere Artikel, die dich interessieren könnten:

3 Gedanken zu „Gehäkelte Wärmestofftiere sind TOLL!

  1. Pingback: etwas-tolles.de » Blog Archive "12 in 2012": ein TOLLES Projekt

  2. Pingback: etwas-tolles.de » Blog Archive Ein TOLLES Projekt: 12 in 2012 - Erste Änderungen

  3. Pingback: Das TOLLE Projekt 2012: Weitere Änderungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.